Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
--- Das Soloprojekt von Ralf Kölsche: Die Stadtbahn U79 4.0 - Infos hier im Forum ---
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.683 mal aufgerufen
 Allgemeines zum Thema Rail Simulator
Seiten 1 | 2
JürgenW ( Gast )
Beiträge:

12.10.2007 21:18
Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten

Abend.

Sodele, in der kommenden Woche ist es dann soweit. Der Rail Simulator findet dann hoffentlich auch den Weg auf meinen PC. Zwar unken es die Spatzen schon vom Dach das er nicht so pralle sein soll wie versprochen. Aber das habe ich auch nicht wirklich erwartet. Aber die Meinung irgendwelcher Spatzen die auf den Dächern nix anderes zu tun haben als zu trällern und Kackspratzen auf mein Auto zu werfen sind mir eh egal. Ich mach mir da mein eigenes Bild und freu mich seit langem mal auf einen neuen Eisenbahn Simulator. Nein, Trainz & PTP und dergleichen haben sie nie zu mir verirrt. Neben MSTS habe ich nur EEP 4 aus der Blechbüchse die ich mein eigen nennen darf. Wobei auf der Blechbüchse ein halber Meter Staub liegt.

Nee, ich freu mich auf den neuen Rail Simulator wie n kleiner Junge und hoffe das die AMAZONEN ihn ganz schnell zum Jürgen versenden. Vorbestellt ist ehr ja schon ne halbe Ewigkeit.

Gruß, Jürgen

Kay Offline



Beiträge: 1.212

12.10.2007 23:41
#2 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten

Meine Grafikkarte hat leider am Dienstag ihren fünfmonatigen Dienst verabschiedet und somit muss ich mich noch ein wenig gedulden. Weihnachten wird dann hoffentlich gefahren und sich am Editor ausgetobt

Gruß Kay

http://www.fastsimulator.de >>> Faszination ÖPNV & Microsoft Train Simulator

johntuf Offline



Beiträge: 15

13.10.2007 00:54
#3 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten

Hallo,

Seit gestern habe ich den neuen Railsimulator und ich muß ehrlich sagen das es nicht ist was ich erwartet habe. Dieser simulator ist nicht besser als MSTS.
Die Bedienung ist glücklicherweise nicht viel anders als in MSTS. Ob der World Editor einfacher ist kann ich nicht beurteilen da ich niemals eine Strecke gebaut habe. Bisher habe ich noch nicht entdeckt wie mann scenarios (Activities) macht aber ich glaube dazu braucht man der "Professional Toolkit", die man erst downloaden muß. Hab dieses Ding aber noch nicht gefunden.
Es gibt schon 6 neue Züge auf dem Site von Railsimulator zum downloaden.
Im Forum sind auch die erste Probleme mit Railsimulator geschrieben.

Grüße aus Holland
John

JürgenW ( Gast )
Beiträge:

13.10.2007 11:09
#4 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten
Moin.

Vorab: Nein ich habe ihn noch nicht und gebe nur meinen Eindruck wieder den ich durch die Beschreibungen der zahlreichen User habe, die den RS schon fahren. Kann sein das ich wie ein Fähnchen im Wind meine Meinung ändere. Die Freiheit nehme ich mir.

Nach einer halben Nacht voller Lesen in nationalen und internationalen Foren scheint der Rail Simulator dann doch nicht wirklich das gelbe vom Ei zu sein. Grafisch wohl besser als der MSTS (alles andere wäre auch nicht akzeptabel) kommt er wohl mit vielen optischen Details daher. Nett zum fahren aber wohl zu wenig für wirkliches Bahnfahrfeeling. Kein Abpfiff des Zuges (???) und kein Fahrplan sind da wohl nur die gröbsten Dinge die einem auffallen. Aber das sind Dinge die ich mir dann selber anschaue wenn ich ihn in den eigenen Griffeln halte.

Was sich aber wohl jetzt schon heraus stellt ist das der Rail Simulator sich für den allgemeinen Freewarler erstmal bis oben hin zugeknöpft wie eine jungfräuliche Hessin gibt und selbst einfache Dinge wie Änderungen am Licht nicht mal eben mit einem guten TextEdi zu erledigen sind. Auch beim Sound setzt man auf ein eigenes Fileformat und auch hier benötigts Tools zum konvertieren. Ich zitiere da mal meinen Eintrag in einem anderen Forum:

Morgen.

Wie man in den Foren so liest benötigt man für ein Modell nicht nur einen guten 3D Modeller. Es bedarf diverser Konverter um ein Modell RS fähig zu machen. Ein weiterer Konverter für Sound da man nicht auf einfache Waves oder MP3 setzt (warum wohl). Und dann wohl noch ein Tool um den "Motor" eines Fahrzeug zu erstellen. Es sind also diverse Tools und Plugs von Nöten um überhaupt ein 3D Modell in den RS zu bringen. Dazu noch einiges an TecDocs ohne die nichts gehen wird. Dinge die schon vorhanden sein müssen, da sie ja schon verwendet werden/wurden. Wieso man sie nicht der DVD beilegt erfährt man nicht. Wann es sie denn dann mal zum Download gibt/überhaupt geben wird steht in den berühmten Sternchen. Für mich als Freewareler ist das kein "Herzlich Willkommen auf deiner neuen Plattform." Gruß. Aber das soll hier nur mein Eindruck sein, schreibe immer nur meinen Eindruck und teile den gerne mit.

Gruß, Jürgen


Wer den RS hat und meinen Eindruck wiederlegen kann den lade ich gerne ein mir da was zu erzählen. Denn das ist dass was mich am meisten am Rail Simulator interessiert. Ich will da nicht nur doof auf irgendwelchen Payware AddOns rumfahren.

Gruß, Jürgen
LokführerSternchen Offline



Beiträge: 517

15.10.2007 19:26
#5 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten

Abend alle zusammen,

also ich bin seit heute stolzer Besitzer vom Rail Simulator und schreib euch mal einen kleinen ersten Eindruck.

Grafisch gesehen ist er top gelungen, gegenüber dem MSTS ein Genuss.
Leider aber wird u.a. die deutsche Strecke Hagen - Siegen in einem eher "englischen" Stil erscheinen. Die Landschaft wirkt leider ein wenig "englisch".
Das Rollmaterial ist grafisch auch sehr hochwertig und sogar im Führerstand werfen Amaturenbrett und Schalter je nach Lichteinstrahlung Schatten - Super gelungen.
Negativ fällt zumindest beim deutschen Material auf: Die BR101 hat kein 3. Spitzenlicht und die BR294 einen übertrieben langen Bremsweg. Ebenfalls werden beide Lokomotiven im "freie Fahrt"-Szenario mit einem Kombihebel bedient, in Aufgaben jedoch wie in der Realität mit Beschleunigungs- und Bremshebel.
Das Spiel läuft sehr flüssig auch bei hohen KI-Verkehr, was ich bei meinem Rechner von PTP nicht behaupten kann, also mag das was heißen.
Auch die Ladezeiten der Strecken sind im Rahmen und liegen bei etwa 1-2 min.
Ebenfalls leider ein Minuspunkt sind die Sounds u.a. der BR101, deren Horn sich wie eine Autohupe anhört.
Es wurde in einem Forum berichtet, dass gewisse Funktionen fehlen, wie Streckenmonitor und Fahrplan (vgl. MSTS F10): Dieses kann ich wiederlegen. Der RS besitzt sowohl einen Streckenmonitor, als auch einen Fahrplanmonitor.
Die Steuerung des RS gleicht dem MSTS in den Grundsätzen, aber ist in wenigen Teilen anders. Beispiel ist der Beschleunigungshebel: Hier wird mit A beschleunigt und mit D die Beschleunigung zurück genommen, umgekehrt wie beim MSTS.

Alles in allem ist der RS sein Geld wert, nach Schulnoten bei mir im 2er Bereich. Wie jeder Simulator hat der RS seine Vor- und Nachteile. Vorteile liegen überwiegend im grafischen Bereich, in der Stabilität und der kurzen Ladezeit. Nachteile finden sich noch in kleinen technischen Beschaffenheiten.
Grundsätzlich aber bietet der RS meiner Meinung nach eine gute Plattform für tolle Add-Ons, welche es hoffentlich reichlich geben wird.

Einen Screenshot habe ich euch mal beigelegt.

Grüße
Pascal

Angefügte Bilder:
screen0002.JPG  
RalfK Offline




Beiträge: 588

16.10.2007 09:01
#6 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten
Hallo,

also wer sich wirklich für den RailSimulator interessiert, der sollte sich lieber sein eigenes Bild machen. Die Diskussionen in diversen Foren sind sicher dafür nicht zu gebrauchen da teilweise sehr unsachlich gehalten und meist basierend auf ein paar Screenshots die mehr die defizite des benutzten Systems aufzeigen als wie die grafische Qualität des RailSimulator. Wenn ich dann noch (Fach)kommentare von Usern lese die den RS nicht einmal live gesehen haben, ist es mit dem Sachlichen eh schon dahin. Und dann meist von Usern die schon seit Jahren die Hände in den Schoß legen und lieber schauen was Free/Payleute so schaffen können was dann meist nur dazu dient diese Werke auch auseinander zu reden.

Mein kurzer Eindruck vom RailSimulator deckt sich mit Pascals Eindrücken. Ergänzend vielleicht noch:

Anders als bei Trainz2004/2007/PTP fühle ich beim RailSimulator irgendwie gut aufgehoben und könnte mir vorstellen hier ein neues AddOn zu erstellen. Doch es ist sicher noch viel zu früh jetzt schon eine Aussage zu treffen ob es denn mal was geben wird. Hier muß sich Kuju erst einmal in Richtung Freeware bewegen und die passenden Tools und Plugs sowie die TecDocs des RailSimulator veröffentlichen. RailSimulator at potenzial, es liegt jetzt nur an den findigen Bastlern was daraus zu machen. Ich bin bereit dazu.

@Jürgen: Wenn dein Exemplar bis Samstag nicht eintreffen sollte klingel kurz durch. Kannst ihn dir gerne mal in Natura ansehen.

Viele Grüße
Ralf
JürgenW ( Gast )
Beiträge:

16.10.2007 11:47
#7 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten

Moin.

@Ralf: Danke für das Angebot. Werde drauf zurück kommen falls der Postfrosch nix für mich dabei hat. Denn es wird Zeit das ich mir da mal ein eigenes Bildken von machen kann. Die Foren habe ich mir jetzt schon seit Samstag nicht mehr angetan. Wer da alles eine Meinung hat ohne das Programm zu kennen. Soviel Hörensagen auf einen Schwuppen ist zuviel für mein zartes Seelchen.
Du hast ihn schon und kannst dir den als neue Plattform vorstellen? Sind jetzt die Entwickler Tools dabei? TechDocs? Soll da nochwas kommen? Brauchts was an neuer Software (3D Edi ist klar). Aber mit 3DCanvas bastelst du ja schon länger rum. Naja, Weekendtreff? Bin Zeitlich aber nur abends frei, vielleicht Samstagabend? Wir telefonieren.

@Pascal: Wie siehts bei dir aus? Auch schon einen Blick in den/die Editor(en) geworfen? Brauchbar oder eher nicht? Fahrpläne sind vorhanden? In den Foren heißt es nein (großer Aufreger). Selbst ein Abpfiff oder ähnliches soll nicht vorhanden sein was etwas unvorstellbar ist.

@Pascal/Ralf: Ihr habt ihn schon also will ich euch kurz mal nevern. Einer von euch kann mir doch bitte mal hier Screens aus Hagen und Umgebung zeigen, besonders rund um den Hbf.

Gruß, Jürgen (der jetzt erstmal Mittag macht)

bluepower Offline



Beiträge: 10

16.10.2007 19:20
#8 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten
Also ich selber besitze den Rail Simulator schon.

Schlecht ist er nicht von den Grafikleistungen und was dieser vom System an Systemressourcen braucht. Was ich schön finde, ist das es beim Rail Simulator ein eigenes Programm für die Physik berechnung gibt. Einen Bug aber meine ich hat das Game und zwar bei Nacht fahrten mit dem Licht man kann es einschalten sieht aber keine veränderung. Bug oder richtig so ich weiß es nicht. Was nicht so ganz stimmt ist das mit den Abfahrts und ankunftsplänen. Diese gibt es auch im RS, hier wird aber auch die Ankunftszeit genau ausgerechnet wann du mit deinem Zug ankommen wirst. Des weiteren gibt es die Standart 6 Kameras aus dem Train Simulator, dazu noch eine kamera die das Bild anhält und der Zug wenn dieser Fährt dort vorbei rauscht im Bild. Ist eine schöne Art um Standbilder mit einem schnellen Zug zu machen. Des Weiteren kann man sich im Führerstand des Zugs jeden falls in einigen bewegen von links nach rechts sonst geht im jeden die 360 Grad ansicht sowie eigentlich jeder Knopf und Hebel hinter dem eine Funktion liegt zu drücken oder zu bewegen halt wie im MS.

Was stimmt ist das ich auch bisher keine Abfahrtspfeife geöhrt habe. Kann sich aber noch alles ändern. Da Kuju mometan noch am Development kit arbeitet welches mitte November erscheinen soll mit Registrierung wegen einer Lizenz. Des Weiteren hatte Kuju ja schon mehr mals auf verschiedenen Seiten angekündigt das die Kaufversion die im Oktober erscheint nicht das wirklich Endprodukt ist sondern, updates folgen die weitere Funktionen des RS freischalten. Denn es gibt wirklich mehr funktionen in den Videos und Trailern zu sehen von Händlern als der RS momentan bietet. Wundert mich etwas aber wenn der RS so nur stabil erst mal läuft ist es okay.

Zum Editor kann ich nicht viel sagen außer das dieser ein wenig einfacher ist in der Handhabung wie der vom RS im sinne von Gleislänge Radius der Kurven oder auch Weichen. Zu den Weichen noch etwas, damit habe ich so meine Probleme kann diese zwar Schalten wohl auch richtig aber irgendwie entgleise ich dabei immer egal wie langsam ich unterwegs bin.

Wenn es um die Editoren geht die man fürs erstellen neuer Objekte braucht, ist man eigentlich mit 3D Studio Max oder die anderen großen gut bedient, dazu dann das Plugin downloaden für den RS und es geht.

Ich habe mal ein mit Blick vom Abstellgleis auf den Hagen HBF gemacht weitere und ich denke mal auch besser mit Zug findest du auf rail-sim.de
Angefügte Bilder:
hagenhbf.JPG  
LokführerSternchen Offline



Beiträge: 517

16.10.2007 19:27
#9 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten

@Jürgen: Werde mal Screens machen, sobald ich mehr Zeit habe. Im Moment ist bei mir Stress pur.

@bluepower: Das mit den Weichen könnte vll. daran liegen, dass du nicht wie beim MSTS eine Weiche auf z.B ein Gegengleis stellst und sich die Weiche auf dem Gegengleis automatisch stellt. Du musst dann auch die Weiche, welche du "stumpf" befährst stellen.

Grüße
Pascal

bluepower Offline



Beiträge: 10

16.10.2007 19:34
#10 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten

@LokführerSternchen
Also ich habe schon vieles versucht auch mit gerade mal 2mph oder auch nur 3kmh über eine wiche zu fahren und die weiche die Dahinter kommt neu zu stellen klappte nicht warum und wieso keine ahnung. Vielleicht liegt es auch am englischen Bahn netz. Da ich dort die Probleme meistens nur haben auf der Strecke Hagen eigentlich nie.

Kay Offline



Beiträge: 1.212

17.10.2007 15:06
#11 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten

Wie ruckelfest ist das Spiel.. Sound der 101???

Gruß Kay

http://www.fastsimulator.de >>> Faszination ÖPNV & Microsoft Train Simulator

Ingmar Offline



Beiträge: 194

17.10.2007 15:11
#12 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten

Also das Screen zeigt wieder eindeutig, nein ich bleibe dem MSTS treu

Ich warte nur auf den MSTS 2 ab... der wird bestimmt, wenn er dann rauskommt, um Meilen besser sein.

Ingmar

Die Bahn
Mobility Networks Logistics

bluepower Offline



Beiträge: 10

17.10.2007 17:20
#13 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten

@kay

also ruckel fest ist es schon also bei 1280x1024 auflösung und mittleren Details kein problem bei mir hab nur halt den nachteil das ich da nicht voll spielen kann da meine Grafikkarte dies nicht schaft sch*** Al** dingen total abgespeckt also auf 1024 x 768 scahffe ich maximale Grafikleistung und auch kein Ruckeln.

@ ingmar

also ehrlich gesagt bei microsoft glaube ich nicht mehr an gute Grafik beim MSTS 2 und erst recht wenn das Produkt aus dem Hause mircosoft direkt mal wieder stammt wird man doch recht viele Bugs erwarten können.
Mir gefällt er sehr gut viel mehr realitäts getreu als Micrsoft mit dem MSTS war. Der Zuck fährt da nicht so gerade auf den Schienen sondern er schwankt halt wie real auch und um so schneller man wird um so mehr halt auch bis die Physik sagt sorry das wars raus geflogen aus den Schienen.

Ich finde die investition hat sich bei mir gelohnt mit dem Rail Simulator und ehrlich gesagt die 52.95 euro haben sich in meinen augen gelohnt.

LokführerSternchen Offline



Beiträge: 517

17.10.2007 23:04
#14 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten

Und wer genau hinschaut: Sogar das Gras und Büsche bewegen sich im Wind. Super gemacht...

JürgenW ( Gast )
Beiträge:

18.10.2007 07:14
#15 RE: Wir (ich) warten auf den Rail Simulator antworten
Moin.

Also Hagen Hbf sieht sehr ... ernüchternd aus. Aber so sind sie wohl, die Standard Strecken eines Simulators. Ich werd wohl erst Samstag beim Ralf dazu kommen mir endlich ein eigenes Bild machen zu können. Amazon kann zur Zeit nicht pünktlich ausliefern (laut Email), obwohl schon vorbestellt als mein Kleiner Nr.2 noch die Windeln eingenässt hat.

@Ralf: Also wenn es deine Plattform werden sollte bin ich auch mit dabei. Stehe auch kurz davor mir Canvas 7 Pro anzueignen. Hierfür gibts jetzt Import/Export PlugIns für MSTS Files. Damit kann man seine TSD 3D Files einladen und (wenn denn Kujus DevTools draußen sind) in den RS exportieren. Schreibt sich hier allerdings leichter als es wohl ist da man neu texturieren muss. Aber für Häuskes und Co ist das kein großes Ding und Rollmaterial sollte man eh dem RS Standard anpassen. Aber da reden wir mal drüber.

@Pascal: Ich oute mich mal hier: Ich bin absolut kein Eisenbahner. Bei einer Eisenbahn Simulation will ich eigentlich nur ein mindestmaß an Signalmöglichkeiten haben. Für mich wichtig sind seine grafischen Eigenschaften. Dinge wie Umwelt und Wetter sind es die für mich wichtig sind. Es gibt nix schöneres als durch seine eigens gestylte Landschaft zu fahren, ab und an einen Gegenzug zu bekommen. Ob nun die PZB bei ARD und ZDF in der ersten Reihe sitzt oder die Sifa schnorchelt: " Ey du Süßer du, du mußt mich ganz feste drücken oder treten sonst wird mir schlaeeääächt." ist mir mehr als Esspresso ähh, Cappuchino, öööööö wie ..... achja, Latte. Ich will grafische Details bis zum Abwinken so wie du sie beschreibst.

Gruß, Jürgen
Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen