Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
--- Das Soloprojekt von Ralf Kölsche: Die Stadtbahn U79 4.0 - Infos hier im Forum ---
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 858 mal aufgerufen
 Allgemeines
CapFan Offline



Beiträge: 9

06.11.2005 00:04
Müngstener Brücke... antworten

Hallo Forum, erst einmal ein Hallo meinerseits. Ich habe mich soeben angemeldet und finde es richtig gut daß es ein graphics-Forum gibt. Zunächst möchte ich "global etwas Lobhudeln", sprich erst mal grundsätzlich euere Arbeit loben und würdigen. Es ist etwas besonderes auf der Wupper unterwegs zu sein und es würde mir wahnsinnig was fehlen wenn es die WuppEx nicht gäbe. Mein persönlicher Dank geht auch an euere Lebenspartner, die Verständnis aufbringen für euer "Hobby" und selbiges "erlauben". Ich bin kein "Schrauber", sprich kann keine eigenen Aufgaben bauen, aber mittlerweile kann ich schon mal Cabs und Sounds "umbauen" und auch das benötigt manchmal schon einen großen Zeitaufwand (bis man zufrieden ist). Um wieviel höher muss also der der "WuppEx-Eltern" sein. Also nochmal vielen Dank für euere super Arbeit. Abschließend möchte ich noch eine Frage loswerden. Da ich erst spät zu euch kam, ist mir schon das ein oder andere durchgegangen, aber ich konnte so gerade eben noch etwas vom WuppEx 7 mitbekommen. Dort führt eine Linie über die Müngstener Brücke. Die ist ja sowas von super, dass ich einfach fragen muss, ob es irgendwann möglich ist diese Strecke zu integrieren? Ich mache mir nicht allzuviel Hoffnung, aber dieser Teil hat es einfach nicht verdient schon in Ruhestand zu sein. Gruss Jürgen S. (CapFan)

RalfK Offline




Beiträge: 588

06.11.2005 09:56
#2 RE: Müngstener Brücke... antworten

Hallo,

und herzlich Willkommen.

Für weitere Wupper Express Versionen (noch nicht V10) steht die Wiederaufnahme der Strecke Solingen, Remscheid, Wuppertal ganz oben auf unserer Liste. Das steht fest. Jetzt, wo es im TS auch die Möglichkeit gibt elektrifizierte und nicht elektro zu mischen, ist das gar kein Problem. (thx to Wayne Campbell)
Wie das geht? Einfach mal hier vorbei schauen: http://steam4me.railpage.org.au/trainsim...s/hidewire.html

Viele Grüße
Ralf

PS: Hier an dieser Stelle dann wirklich mal ein dickes an meine liebste. Mal sehen wieviel Zeit noch für den TS bleibt wenn unsere Tochter Ende Januar zur Welt kommt.

CapFan Offline



Beiträge: 9

06.11.2005 12:01
#3 RE: Müngstener Brücke... antworten

Hallo Ralf,

na das nenne ich doch eine gute Nachricht. Mit den Link konnte ich nix anfangen (leider) ausser ansehen, kann nämlich kein englisch, zumindest nicht viel und schon gar kein "fachchinesisch".

@Nachwuchs, Jaunuar...na, dann wirds vielleicht ein kleiner Steinbock und dann könntest du 6 Richtige haben, von wegen Sturheit und so. Nicht dass ich damit sagen will dass ich stur wäre...nöööö höchsten so'n kleines bißchen

Bis dann mal

Ciao Capfan

Zugibugi Offline



Beiträge: 688

06.11.2005 15:03
#4 RE: Müngstener Brücke... antworten

Da gibts ein recht einfachen Trick und Hidewire wird nicht benötigt. Wenn du einen Schieneweg gelegt hast und sichr bist, daß keine weiteren Schienestücke daran kommen, dann wähl die Schienen aus und in Datails der Schienen tuhst du einfach eine andere Nummer bei Datails eingeben (z.B. 2). Dann gehst du in den Ordner von deiner Strecke und öffnest den WORLD-Ordner. Jetzt ruf (z.B. mit dem Editor von Windows) die Dateien mit der Endung .W auf. Such die Schienen die du im Editor mit einer neuen Nummer vershen hast (wie es auch auf der Seite zu shen ist) und bennene die Schienenstücke aus Trackobj in Static um. Vorsicht, du kannst danach keine neuen Schienenstücke mehr daran hängen, die lassen sich so nicht mehr verbinden. Signale, Hektometertafeln usw. braucht du noch nicht unbedingt setzen, den das geht weiterhin. (Kleiner Tipp. Ich habe eine kleine Testtrecke generiert und schnell ein paar schienen zum testen in die Landschaft gehauen bevor ich es auf meiner neuen Strecke so eingebaut habe. Probiers einfach aus. Gruß Zugibugi...

CapFan Offline



Beiträge: 9

06.11.2005 17:18
#5 RE: Müngstener Brücke... antworten
Hi Zugibugi,

ich hoffe du hast dir die Mühe des Erklärens nicht für mich gemacht denn vom Bauen habe ich überhaupt keinen Dunst und bis auf einen Zug im Erkundungsmodus habe ich es noch zu nichts weiter gebracht. Momentan bin auch noch nicht wild auf "Erweiterung meines "PC-Eisenbahn-Basteln-Horizonts", denn ich habe noch viele viele Aufgaben die ich noch nicht gefahren bin und fahren wollte ich alle meine Acts mal. Also habe ich noch genug zu tun. Was mich allerdings brennend interessiert sind zwei Dinge a) wie hebt man "Plattfüße"?? Es gibt Freeware-Material, das durchaus nicht schlecht ist, aber manchmal, z.B. bei der V 60 207 liegt mir die Lok zu tief, die Räder sind zu platt. Das kann man ändern, aber wie?? ..und b)eine fehlende Lokvorschau einrichten. Manchmal gibt es keine Lokvorschau und auch das kann man ändern, ebenfalls wie?? Ich habe mir zwar schon mal das entsprechende Tool "TGA" besorgt, kann aber nicht genügend englisch. Also wenn jemand diese Antwort liest und bereit wäre mir weiter zu helfen, der müsste sicher auch etwas "Geduld" mit mir haben.

CapFan

Zugibugi Offline



Beiträge: 688

06.11.2005 21:57
#6 RE: Müngstener Brücke... antworten

Auf die erste Frage kann ich dir leider nicht antworten, da ich bei den enorm risiegen Freeware-Zugangebot noch keine eigenen Züge gebaut habe. Die Zweite Frage: Das mit dem TGA Tool stimmts schon, nur hatte ich vor kurzem das selbe Problem als ich Screens in meine Strecke einbauen wollte, das TGA-Tool2 scheint irgendwie nicht so richtig zu funzen oder ich komm damit nicht zurecht, aber im Route-Riter-Ornder zu bekommen bei http://www.the-train.de ist dieses Programm erhältlich und da ist auch ein TGATool mit drin. Mit diesem habe ich es gemacht. Nun machst du mit dem auch bei http://www.the-train.de erhältlichem Tool FS-Screen ein Bild der Lok die du haben möchtest. Das Bild erscheint in dem Ordner in dem du auch das FS-Screen laufen hast (ach ja es muß mit dem Trainsim zusammenlaufen, also starte erst FS-Screen und dann den Trainsim). Wenn du das Bild hast dann tust ganz einfach das TGA-Tool starten und unter Load das BMP-Bild (BMP musst du vielleicht auswählen im Auswahlmenü) aufrufen. Nun siehst du die Lok oder den Zugverband und gehst oben in der Auswahlleiste auf und tust im enspechenden Zug-Ordner mit dem Namen LOCO (Unbedingt LOCO, sonst siehst du das Bild nicht) specichern. Jetzt müßtest du, wenn du den Trainsim gestartet hast, das Wunschbild der Zuges oder der Lok, die du gemacht hast sehen.

Gruß, Zugibugi..

CapFan Offline



Beiträge: 9

06.11.2005 22:22
#7 RE: Müngstener Brücke... antworten

Hi Zugibugi,

muss ich dieser Tage mal ausprobieren. Wenn's nicht klappt frag ich nochmal nach.

CapFan

Zugibugi Offline



Beiträge: 688

06.11.2005 22:25
#8 RE: Müngstener Brücke... antworten

Mach das, ich versuche dir so weit ich nur kann weiterzuhelfen, Wegen der Entplättung frage lieber nochmal den Ralf oder den Jürgen. Die wissen da bestimmt besser bescheid.

Gruß, Zugibugi..

Harry Weston Offline



Beiträge: 9

05.12.2005 18:12
#9 RE: Müngstener Brücke... antworten

Der RB 47 fährt über die Müngstener Brücke. Ein einzelner BR 628 fährt vom Hauptbahnhof in Wuppertal-Elberfeld über Oberbarmen und Remscheid nach Solingen-Ohligs. Zwischen Remscheid und Solingen überquert er die Müngstener Brücke. In Solingen-Ohligs haben die Fahrgäste Anschlußgarantie an die S7, die bis Düsseldorf-Flughafen-Terminal weiterfährt.

Überlegungen, die S7 bis zum Elberfelder Hauptbahnhof zu verlängern, sind an den hohen Kosten der notwendigen Elektrifizierung der Strecke gescheitert.

Eine wahre Freude für alle Freunde des Bergischen Landes, trifft man hier doch gleich zwei Wahrzeichen der Region: Die weltbekannte Wuppertaler Schwebebahn läuft zwischen Elberfeld und Oberbarmen parallel und die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands, die Müngstener Brücke, muß überquert werden.

CapFan Offline



Beiträge: 9

05.12.2005 22:56
#10 RE: Müngstener Brücke... antworten

Hallo Harry,

ich kam heute früh in den Genuss über eben diese Brücke zu fahren und sogar in "erhöhter Position", jedenfalls gemessen an dem 628er. Wir sind mit einem der 294er bespannten Güterzüge drübergefahren und wenn man da so runtersieht...von gruselig (Höhe) bis Faszination geht die Skala. Gruselig, wenn man so hoch sitzt und daran denkt, es könnte mal was kaputtgehen.... und faszinierend, als wir so gegen Mittag zurückfuhren sah der Wald aus wie Harry Potter's "Heimat". Durch teilsweise Nebel und noch Reste von Schnee sah es irgendwie aus wie "verhext". Ein einmaliges Naturschauspiel. Eine fast auch so hohe Brücke gibt es zwischen Aachen West und Montzen (Belgien) auf der Güterzugstrecke. Auch hier gilt grauselig schön. Und das war auch der Grund danach zu fragen, ob es wieder aufgenommen wird, weil es a)in Wirklichkeit schon schaurig schön ist und b) die "WuppEx-Eltern" das Super-schön umgesetzt haben. Es wäre daher echt eine Schande dass nicht wieder aufleben zu lassen. Und dass meine Hoffnungen nicht ganz umsonst sind, hast du ja gelesen. Also warten wir ab bis es soweit ist.

Gruss CapFan

Harry Weston Offline



Beiträge: 9

05.12.2005 23:41
#11 RE: Müngstener Brücke... antworten

Ja, mit einem Güterzug ist es sicher besonders schön. Ich studiere in Wuppertal und einmal habe ich mich in den RB gesetzt und bin nach Ohligs gefahren, um über die Brücke zu kommen. Es war früher Mittag und Nebelschwaden stiegen auf, während im Hintergrund die Sonne schien, so daß man nur bedingt etwas sehen konnte. Es war einmalig schön, da gebe ich Dir recht.

«« Objekte
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen