Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
--- Das Soloprojekt von Ralf Kölsche: Die Stadtbahn U79 4.0 - Infos hier im Forum ---
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 344 mal aufgerufen
 Allgemeines
LokführerSternchen Offline



Beiträge: 517

09.03.2007 14:58
Schule und Beruf antworten

So für alle die es nicht sein lassen können und ihre Karriere zur Niederschrift legen wollen...
Ich bin stolzer FOR + Q Besitzer mit 2,1 Durschnitt. Mein Fachabi hab ich mir durch Fehlzeiten wegen Mama's Krankheit verspielt. Aber das alles macht nichts, denn auch ohne Fachabi darf ich mich ab dem 30. Juli 2007 als Azubi zur "Fachkraft im Fahrbetrieb" bei der Bogestra bezeichnen. Also aufgepasst in Gelsenkirchen: Sternchen fährt Bus und Tram

Grüße
Pascal

Der Rheydter Offline



Beiträge: 475

09.03.2007 15:59
#2 RE: Schule und Beruf antworten

Ach, Bimmel- und Busfahrer nennen sich heute auch "Fachkraft"...willkommen in der Welt der Fachkräfte, zu dieser (bzw. zur Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik) werde ich nämlich bis Mitte Juni ausgebildet.
Meinen Realschulabschluß ohne Quali (brauch ich eh nicht) hab ich mit nem 2,8er-Schnitt gemacht...

Nach der jetzigen Ausbildung werde ich eine weitere Ausbildung bei der DB Regio NRW GmbH als Mechatroniker (Werk Köln, Außenstelle Düsseldorf Abstellbahnhof). Später will ich dann über diesen kleinen Umweg Tf bei Regio oder Railion werden...


Herbie Offline



Beiträge: 66

09.03.2007 19:19
#3 RE: Schule und Beruf antworten

hab meine FOR + Q mit enm schnitt von 2,8 gemacht und berechne jetzt fleißig euere renten, die es nach dem beschluss von heute erst ab 67 gibt...scheiss politiker

Milimann ( Gast )
Beiträge:

09.03.2007 20:01
#4 RE: Schule und Beruf antworten
Ich habe ne 1,9 in der FOR (Handelsschule)
und nun ja habe ne Ausbildung wegen der Krankheit meiner Mutter abgebrochen und habe der Familie vorrang gegeben, nun bin ich Arbeitssuchend und ich bereue es kein Stück das ich meiner Mutter geholfen habe aus Ihrer Krankheit und den Schulden.

Zwar bin ich Arbeitssuchend aber ich habe noch viele Stellen offen und die sind mit Vorstellungsgesprächen und ich habe auch in der Zeit viel gelernt.

Ich will sehr gerne wieder im Büro arbeiten, ich bin ein Sesselpupser und ein Paragraphenzombie.

@ Herbie
Das wird nicht bei 67 bleiben

Was ist die Hymne der Beamten?
Wake me up before you go go.

Milimann BVB Fan, Aggro vernichter und Hausmann *g*

Herbie Offline



Beiträge: 66

09.03.2007 22:35
#5 RE: Schule und Beruf antworten

gut das ich kein beamter bin

na aber das mit 67+ wirste wohl recht haben, auch wenns meiner meinung nach schwachsinn ist, viele leute gehen doch heute garnichtmehr erst mit 65 in rente, weil sies körperlich garnicht schaffen und gehen somit deshalb früher
...

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen