Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
--- Das Soloprojekt von Ralf Kölsche: Die Stadtbahn U79 4.0 - Infos hier im Forum ---
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.006 mal aufgerufen
 Der Wupper Express
Aces Offline



Beiträge: 12

16.03.2008 22:02
Geschwindigkeit bei Weichenüberquerung antworten

Hallo liebes g15-Team,

mir ist aufgefallen, dass ich (fast) alle Weichen nur mit einer Geschwindigkeit von 40khm/h überqueren kann. Nach der Weiche muss ich meist noch 0,9 km fahren, um mit dann wieder mit Höchstgeschwindigkeit weiterfahren zu dürfen. Könntet ihr ein Update laden, wo man nicht ständig auf 40km/h runterbremsen muss?
Es fehlen auch Vorsignalbalken.

Ansonsten ist der Wex11 ziemlich dufte und macht wirklich Spaß zu fahren.

Kay Offline



Beiträge: 1.212

17.03.2008 11:38
#2 RE: Geschwindigkeit bei Weichenüberquerung antworten

Hallo Aces!
Das sind kurze Weichen, daher können diese - wie auch in der Realität - nur mit 40 km/h überfahren werden, ansonsten würde dein Zug fliegen und sich biegen

Züge müssen generell bis zum nächsten Hauptsignal fahren (PZB & Magnetschienenbremse etc.) um die Vmax der Strecke wieder fahren zu dürfen. Nach solch einem Update wurde öfters diskutiert und auch schon geändert nach dem Wupper Express 10 - sprich z.B., dass man nicht von 160km/h auf 40km/h abbremsen muss.

Gruß, Kay

http://www.fastsimulator.de >>> Faszination ÖPNV & Microsoft Train Simulator

Zugibugi Offline



Beiträge: 688

17.03.2008 12:14
#3 RE: Geschwindigkeit bei Weichenüberquerung antworten
Hallo,

@Kay, da wiederspreche ich aber absolut, denn in Richtung Witten aus Dortmund kommend bremst man bei einer Weiche, die du locker vom Hocker mit 120 Sachen durchschießen könntest auf Moped-Geschwindigkeit herab. Diesen Fehler habe ich zwar schon des öfteren bemengelt, aber korrigiert wurde dieser nie.

Da fahre ich doch mit dem IRE nach Dortmund über Gelsenkirchen und Wanne-Eickel, schieß mit 120 durch Wanne-Eickel durch und überquere eine 40KMH-Weiche mit 120 Sachen. Also da stimmt ja wohl auch irgenetwas nicht, oder

---------------------------------------------------

Grüße alle Zug-Sim-Fans, Stefan..

Also ich weiß ja viel, aber das ist eigentlich garnichts.

Fewo Offline



Beiträge: 30

17.03.2008 13:19
#4 RE: Geschwindigkeit bei Weichenüberquerung antworten

@Kay gilt diese Regel nicht nur im Bereich von Bahnhöfen? Also ich meine, dass auf der freien Strecke, und ab Ausfahrsignalen, der Zug wieder auf Vmax beschleunigen darf, wenn der letzte Wagen den "anschließenden Weichenbereich" verlassen hat.

Gruß Fewo

Kay Offline



Beiträge: 1.212

17.03.2008 15:30
#5 RE: Geschwindigkeit bei Weichenüberquerung antworten

@Stefan: Ich als VRR-Fahrer weiß, dass es:

1. keinen IRE im Verkehrsverbund Rhein/Ruhr gibt
2. DB Regio NRW sowieso so fährt wie sie wollen (wozu auch Ebula benutzen )
3. wer mich kennt, weiß, dass ich wie ne besenkte Sau durch die Bahnhöfe rausche. Bin letztens mitm ICE3 aus Norden kommend durch den Kölner Hauptbahnhof - mit 330km/h. Nur Pech für mich: Im Wuppex 11 ist bei K-Eifeltor Schluss - für meinen Zug auch - allerdings in den Waldrändern der Domstadt

So, das wars

http://www.fastsimulator.de >>> Faszination ÖPNV & Microsoft Train Simulator

Der Rheydter Offline



Beiträge: 475

17.03.2008 15:52
#6 RE: Geschwindigkeit bei Weichenüberquerung antworten

Im Orginal ist's so, dass man den angrenzenden Weichenbereich passiert haben muss, um wieder zu beschleunigen. Im MSTS ist allerdings das Problem, dass man da quasi ein unsichtbares Signal einbauen müsste. Diese Signale überall nachzurüsten, ist eine Menge Arbeit...


Zugibugi Offline



Beiträge: 688

18.03.2008 00:43
#7 RE: Geschwindigkeit bei Weichenüberquerung antworten
Hallo zusmmen,

@Kay: ich rede nett von der Wirklichkeit, sondern von meinem Actpack. Dort fährt sehr wohl ein IRE von Frankfurt am Main über Mainz, Bingen, Koblenz, Andernach, Bonn, Köln, Leverkusen, Düsseldorf, Duisburg, Oberhausen sowie Gelsenkirchen nach Dortmund.

@all,

der TS ist ein Spiel und nicht die Wirklichkeit, also das vergessen anscheinend die Leute hier sehr gerne.

---------------------------------------------------

Grüße alle Zug-Sim-Fans, Stefan..

Also ich weiß ja viel, aber das ist eigentlich garnichts.

Kay Offline



Beiträge: 1.212

19.03.2008 13:16
#8 RE: Geschwindigkeit bei Weichenüberquerung antworten

Naja ich hab manchmal auch Spaß an Fantasie-Aufgaben, aber so reale Aufgaben mit dazu noch schönen Fahrzeugen machen umso mehr Spaß, wie ich finde.. aber im Realismus-Grad muss ich sagen, dass ich PTP6 (Nürnberg - München) bevorzuge, mit AFB, PZB und LZB - das macht einfach nur Spaß

http://www.fastsimulator.de >>> Faszination ÖPNV & Microsoft Train Simulator

Zugibugi Offline



Beiträge: 688

19.03.2008 19:57
#9 RE: Geschwindigkeit bei Weichenüberquerung antworten
@Kay,

du bist und bleibst halt ein BSI-ler.

---------------------------------------------------

Grüße alle Zug-Sim-Fans, Stefan..

Also ich weiß ja viel, aber das ist eigentlich garnichts.

Kay Offline



Beiträge: 1.212

19.03.2008 21:45
#10 RE: Geschwindigkeit bei Weichenüberquerung antworten

Ich arbeite nicht mehr bei BSI, aber hab Spaß an PTP... ich bin kein BSI-ler.. sorry da reagiere ich drauf, weil ich sowas echt nicht mehr hören will.. BSI ist Geschichte

http://www.fastsimulator.de >>> Faszination ÖPNV & Microsoft Train Simulator

Zugibugi Offline



Beiträge: 688

19.03.2008 22:57
#11 RE: Geschwindigkeit bei Weichenüberquerung antworten
@Kay,

aha, na ja, wenn ich gewußt hätte, daß es dir so unangenehm ist, dann hätt ich nichts geschrieben, sorry.

Aber jetzt, back to the Topic.

---------------------------------------------------

Grüße alle Zug-Sim-Fans, Stefan..

Also ich weiß ja viel, aber das ist eigentlich garnichts.

JürgenW ( Gast )
Beiträge:

20.03.2008 08:04
#12 RE: Geschwindigkeit bei Weichenüberquerung antworten

Moin.

Wir sind nicht sichtbar, wir schreiben nicht viel .... aber .... you´re not alone. Lieb ein.

Zitat von Zugibugi
Hallo,
Diesen Fehler habe ich zwar schon des öfteren bemengelt, aber korrigiert wurde dieser nie.
]


Das bestehende Signalsystem einer Strecke zu ändern ist das Spielen mit einer MSTS-Bombe. Da muß man schon alles runterholen, ändern und wieder neue Aufbauen. Hui, das ist eine Menge Arbeit. Und ich bin sehr MSTS Arbeitsscheu.

@Aces: Ein Update wird es leider nicht geben.

Gruß, Jürgen

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen